Geschichte

Rudolf HALTAU sen. mit Fahrschüler Austro Daimler 6-17
Ewald Haltau 1990 im Lehrsaal

1875 wird Rudolf Haltau sen. am 16.04. in Wiener Neustadt geboren.

Er war gelernter Schlosser und später Fahr- und Garagenmeister bei den Daimler-Werken. 

Am 07.04.1923 erteilte die NÖ Landesregierung die Konzession zum Betrieb einer Autofahrschule mit Standort: Augasse 18.

1899 wird  Rudolf Haltau jun. am 04.11. in Wiener Neustadt geboren.

1943 schließen Rudolf Haltau jun. und seine Margarethe den Bund fürs Leben.

Zuerst für PKW, später auch für LKW mit Anhänger und fürs Motorrad.
Als Mutter von 4 Kindern, arbeitet sie mit Begeisterung im Fahrschul-Betrieb.

Ab 1960 leitet Margarethe Haltau die Fahrschule für 13 Jahre,
da ihr Gatte Rudolf krankheitsbedingt gehindert war.

Das bleibt der Standort für die nächsten 33 Jahre.

Das Foto zeigt die Fahrschule 1986 nach der Renovierung.

Dipl. Ing. Ewald Haltau übernimmt nach Abschluss
seines Studiums die Fahrschule vom Vater Rudolf Haltau jr.

1989 lässt DI Ewald Haltau ein neues, modernes Gebäude,
sowie einen praktischen Übungsplatz errichten, um seinen
Schülern eine optimale und zeitgemäße Ausbildung bieten zu können.

Markus und Claudia Haltau übernehmen die Fahrschule
vom Vater DI Ewald Haltau.

2006 Fahrschule und Fuhrpark

2010 Fahrschule und Fuhrpark

2011 Berufskraftfahrer-Weiterbildung und Fahrsicherheitstrainings für A und B