BKF-Code 95

Berufskraftfahrerweiterbildung in 5 Module:

Alle BerufskraftfahrerInnen brauchen einen Fahrerqualifizierungsnachweis, der als Code 95 mit einer Fristen in den Führerschein eingetragen wird. Es muss alle 5 Jahre eine 35 Std. Weiterbildung absolvieren werden, diese kann auch auf 5 Jahre aufgeteilt sein. Ausnahmen hiervon sind:

  • Lenken von KFZ mit einer Höchstgeschwindigkeit unter 45 km/h
  • Lenken von KFZ für Streitkräfte, Katastrophenschutz, Feuerwehr
  • Lenken von KFZ für Werksfahrten, Fahrten betreffs Reparatur oder Wartung
  • Lenken von LKWs, die für Notfälle oder Rettungsaufgaben eingesetzt werden
  • Beförderung von Material o. Ausrüstung, sofern das Lenken des LKWs nicht die Hauptbeschäftigung ist
  • Verkehrsunfälle im Güterverkehr
  • Motor, Bremsanlage und deren Verwendung
  • Moderne Sicherheitstechnik und Assistenzsystem

Die TeilnehmerInnen dieses Moduls sollen ein umfassendes Bewusstsein für die unterschiedlichen Risiken des Straßenverkehrs entwickeln. In diesem Modul werden Kenntnisse der kinematischen Kette, der Druckluftbremse und der modernen Sicherheitstechnik vermittelt.

Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 1a, 1b

Die Vermittlung einer wirtschaftlichen und umweltschonenden Fahrweise steht im Mittelpunkt des Eco-Trainings. Wenn es um die Senkung des Spritverbrauchs geht, sind der richtige Umgang mit moderner Fahrzeugtechnik sowie ein bewusster Fahrstil das A und O.

Kursinhalte:

  • Motivation zu Ecodriving
  • Alternative Antriebsenergien
  • Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
  • Fahren nach Drehzahlmesser
  • Fahrwiderstände
  • Praktische Übungen
Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 1c

Die TeilnehmerInnen dieses Moduls erwerben umfassende Kenntnisse im Bereich der Sozialvorschriften und der aktuellen Verkehrsvorschriften. Darüber hinaus wird der richtige Umgang mit dem digitalen Kontrollgerät erklärt.

Kursinhalte:

  • Internationale und Nationale Vorschriften zu den Lenk- und Ruhezeiten
  • Analoges und digitales Kontrollgerät
  • Aktuelles aus der STVO, dem KFG und dem FSG
Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 2a

Zur Vermeidung von Unfällen ist es unerlässlich, die Wagenladung mit den richtigen Mitteln und Techniken zu sichern. Die wichtigsten Grundsätze für die richtige Ladungssicherung sowie Vorschriften für den LKW-Verkehr stehen auf dem Programm dieses Moduls.

Kursinhalte:

  • Rechtliche und physikalische Grundlagen
  • Lastverteilung
  • Sicherungsarten
  • Sicherungsmittel
  • Internationale und Nationale Vorschriften für den Güterverkehr
  • Markt und Umfeld des Güterkraftverkehrs
Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 1d, 2b, 3g

Alles rund um die Personen- und Ladungssicherheit im Bus erfahren die TeilnehmerInnen dieses Moduls. Außerdem werden die Vorschriften für den Bus-Verkehr ausführlich behandelt.

Kursinhalte:

  • Sicherheit und Komfort der Fahrgäste
  • Ladungssicherung – richtige Benutzung des Fahrzeugs
  • Internationale und nationale Vorschriften für den Personenkraftverkehr
  • Markt und Umfeld des Personenkraftverkehrs
Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 1e, 1f, 2c, 3h

Das gute und sichere Auftreten des Lenkers / der Lenkerin in verschiedenen Situationen sowie das wichtige Thema Gesundheit sind Gegenstand dieses Moduls.

Kursinhalte:

  • Sensibilisierung auf Unfallursachen
  • Richtige Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt

Entspricht nach GWB Anlage 1 den Sachgebieten: 3a, 3b, 3c, 3d, 3e, 3f