Klasse A - Motorrad

  • Drucken

1. Ausbildung:

unsere Kurstermine

Motorräder und Ausbildung


 

2. Die Prüfung:

Die theoretische Fahrprüfung (Computerprüfung):
Handelt es sich um die erste Lenkberechtigung besteht die theoretische Prüfung aus 2 Teilen

- dem Grundwissen (nur erforderlich wenn man noch keien Lenkerprüfung absolviert hat)

- dem klassenspezifischen Modul A (Motorrad)

Für jedes Modul sind 40 Fragen in jeweils längstens 30 Minuten zu beantworten.
Wenn du jedes Modul mit mindestens 80% richtig beantwortest, hast du die Prüfung bestanden.

Die praktische Fahrprüfung besteht aus vier Teilen:

  1. Überprüfung am Fahrzeug
  2. Übungen im Langsamfahrbereich
  3. Fahren im Verkehr
  4. Besprechung von erlebten Situationen

Die Mindestdauer für den 3ten Teil (fahren im Verkehr) beträgt für Klasse A 25 Minuten, mit den Teilen 1, 2 und 4 ergibt sich eine Gesamtprüfzeit von 40 Minuten.

Innerhalb von 14 Monaten nach Erwerb der Lenkberechtigung muss die Mehrphasenausbildung absolviert werden. Die Mehrphasenausbildung besteht aus einem Fahrsicherheitstraining und einer Perfektionsfahrt.

Nach 2 Jahren Praxiszeit auf A1 und einer praktischen Schulung oder praktischen Prüfung besteht die Möglichkeit die Lenkberechtigung A2 zu erwerben.

 


 

3. Die Lenkberechtigung:

Mit der Klasse A1 dürfen folgende Fahrzeuge gelenkt werden:

Motorräder mit oder ohne Beiwagen
-
125 ccmHubraum max.
- 11 kW (15 PS) Leistung max.
- 0,1 kW/kg Leistung/Eigengewicht max.

Dreirädrige-KfZ
15 kW (20,4 PS) Leistung max.

Kleinkrafträder (Moped)

Vierrädrige Leicht-KfZ (Microcars) 

 

Motorrad der Klasse A2
-
Hubraum nicht eingeschränkt
- 35 kW (49 PS) Leistung max.
- 0,2 kW/kg Leistung/Eigengewicht max.